Wohnpark Hammerhalde

Der 360° Rundgang vermittelt Ihnen einen Eindruck über eine Musterwohnung des "Wohnpark Hammerhalde" in Villingen. Die Wohnung ist teilmöbliert und enthält barrierefreie Zugänge, sowie eine barrierefreie Dusche.  

Bleiben Sie in Ihren vier Wänden und fühlen Sie sich wohl und sicher!
Der "Wohnpark Hammerhalde" ermöglicht es Senioren und Menschen mit Behinderung möglichst lange in den eigenen vier Wänden bleiben zu können und eine weitgehend selbstständige Lebensführung zu bewahren. Die Wohnungen in der Seniorenwohnanlage sind altengerecht, hell und freundlich ausgestattet und bieten ein großes Angebot an mobilen Diensten, pflegerischen Hilfeleistungen und Kontaktmöglichkeiten. Der Zugang zum schönen Garten, eine zeitgemäße Ausstattung mit Zentralheizung, Bad in Schlafzimmernähe sowie eine Sprech- und Notrufanlage steigern die Wohnqualität und Sicherheit der Bewohner.

Die Wohnungen
Die Seniorenwohnanlage "Wohnpark Hammerhalde" umfasst 52 Wohneinheiten, davon sind 23 Wohneinheiten barrierefrei und 5 Einheiten behindertengerecht ausgestattet. Alle Wohnungen sind nach Süden und Westen ausgerichtet und verfügen entweder über einen Balkon oder eine Terrasse mit schöner Aussicht auf die hauseigene Parkanlage. Des Weiteren verfügen sie über Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, Bad und Flur und weisen eine Wohnfläche von ca. 54 m2 auf (Behindertenwohnungen ca. 61 m2). Für die Wohnungen steht je ein Kellerraum, für die Behindertenwohnungen je ein Abstellraum in der Wohnung zur Verfügung. Daneben sind allgemeine Abstellräume, Trockenraum und Fahrradräume zur gemeinschaftlichen Nutzung vorhanden.

Es existieren 16 Stellplätze im Außenbereich und 19 Stellplätze in der PKW-Tiefgarage der Wohnanlage.
Der in der Wohnanlage wohnhafte Hausmeister übernimmt alle anfallenden Arbeiten rund um die Anlage und ist für die Schneeräumung und die Pflege der Außenanlagen verantwortlich. Die Reinigung der Treppenhäuser wird von einem Reinigungsdienst übernommen.

Für den Notfall ist vorgesorgt
Eine wichtige Einrichtung in den Seniorenwohnungen ist der DRK-Haus-Notruf-Service, der in all unseren Wohnungen aktiviert ist. Der Notruf gibt den Mietern ein Gefühl der Sicherheit und der Geborgenheit, da rund um die Uhr schnell und problemlos Hilfe angefordert werden kann. Durch einen kleinen Sender, den der Bewohner bequem als Halskette, Armband oder Anstecker bei sich trägt, wird im Notfall per Knopfdruck die Zentrale des Rettungsdienstes alarmiert.

Hinweis:

Hierbei handelt es sich um sozialgefördetes Wohnen, daher benötigen Sie für diese Anlage einen Wohnberechtigungsschein (§15 Landeswohnraumgesetz)

Wohnberechtigungsschein - Stadt Villingen-Schwenningen